Es gibt solche und solche.

Die einen Menschen, die Träume haben und sie BOOOM umsetzen. Die anderen, die zögern. Wieder andere erlauben es sich nicht einmal ihre Träume wirklich zu träumen.

Scheitern… gibt es überall. In jeder der genannten Gruppen und doch geht jede dieser Gruppen ganz anders damit um. Natürlich ist diese Liste fern der Vollständigkeit und es gibt sicherlich genügend Untergruppen. Fakt ist jedoch, dass die meisten Menschen genau vor 2 Dingen richtig Bammel haben:

1. Das wohl klassischste ist, dass die Menschen Angst vor dem Scheitern haben. Diese Angst kann so lähmend sein, dass Mensch gar nicht mehr sich bewegen kann. Weder mental, noch auf Körperebene.

Was wäre aber… wenn du das Scheitern als etwas Positives ansehen könntest? Was wäre, wenn du erkennen könntest, dass Scheitern nicht das Gegenteil von Erfolg ist. Scheitern, dass ist eine der Treppenstufen hin zu deinem Erfolg!

Ich frage noch einmal: Was würde es mit dir machen, wenn du Scheitern als reinen Lernschritt ansehen könntest?

2. Weniger klassisch und faktisch dennoch extrem wichtig ist genau das Gegenteil. Viele Leute befürchten ganz einfach, dass es (= ihr Traum, Ziel, Projekt, whatever) klappen könnte. Es gibt so viele Menschen, die Bewertungen und Erwartungen haben genau über das Erreichen ihres Zieles. Als Beispiel: Viele Menschen blockieren ihren Geldfluss, weil sie denken und glauben (unbewusst), dass viel geld zu haben einen arrogant, schmierig oder eingebildet macht. Sie denken und glauben (unbewusst), dass wenn sie selber viel Geld hätten, müssten sie in teuren Luxusklamotten herumrennen, „weil man das dann ja eben so macht, weisste!“.

Was wäre aber, wenn das Erreichen deiner Träume nicht das Ende deiner Träume wäre? Was wäre, wenn es dann weitergehen würde. Was würde es mit dir machen, wenn du ganz einfach DU bleiben könntest… doer vielmehr sogar noch WIRKLICH du selbst sein könntest…. weil du erkannt hast, dass…

…. du Ziele am leichtesten erreichst, wenn du ganz in deiner authentischen Energie bist 

Menschen scheitern, weil sie genau dann an diesen Ängsten stehenbleiben.

Hängen bleiben.
Festkleben.
STUCK STATE!

… been there. Done that. Viel zu often! 

Ich habe mittlerweile gelernt weiterzumachen. Denn viel wichtiger ist für mich: Das Ankommen. Das Genießen meiner gelebten Träume. Und das beinhaltet für mich, dass ich den Lifestyle lebe, den ich so liebe: Freiheit. Unabhängigkeit. Fülle im Innen und Außen.

Ich genieße es, ganz mich meiner eigenen Energie hinzugeben und so in Leben und Business mir einen Erfolg zu kreieren, von dem ich früher nur geträumt hätte. 

Wonach sehnst du dich?

Welchen Lifestyle möchtest DU leben?
Wieviel Geld hättest du gerne auf deinem Konto?

Welche Reisen möchtest du machen?
Was, wenn du ALL das haben könntest?
Was, wenn du all das haben könntest und zwar ganz alleine dadurch, dass du bist wer du bist und genau damit diesen Erfolg erzielen könntest?

Welche, welcher Raum kannst DU heute noch sein, damit du diese Ängste überwindest?
Was würde es mit dir machen, wenn du ganz einfach sagen könntest: Und ich mach es dennoch?

Wenn du die Nase gestrichen voll hast vom ABWARTEN und AUSHARREN, dann melde dich bei mir. Lass ich 60 Minuten von mir coachen. Kostenfrei. Unverbindlich. Erkenne, was dich abholt deine Größe anzunehmen. Erlaube dir endlich deine Träume zu leben!

Melde dich JETZT an:

Teile diesen Beitrag in deinem Netzwerk: