Das Leben spielt mit uns so manch lustiges Spiel. In dem einen Moment denkst du, du bist jetzt voll auf Spur und endlich läuft alles wieder glatt, nur um im nächsten Moment das Gefühl zu haben, vollkommen die Kontrolle abgegeben zu haben, die du doch so gerne über die Dinge hättest. Bist du ein Kontrollfreak? Kennst du dieses Gefühl der Machtlosigkeit, das Gefühl von Himmel hoch jauchzend zu Tode betrübt? 

Ich verrate dir hier ein Geheimnis: Du stehst vollkommen NICHT in deiner Energie! Und weißt du, wo das herkommt? Du vertraust dir nicht genug. Du vertraust dir nicht genug, dass du loslassen kannst und steckst so im Kontrollwahn fest.

Je länger du daran festhältst kontrollieren zu müssen, umso mehr Möglichkeiten und werden sich dir verschließen! Kontrolle, dass bedeutet festgefahren sein, voll und starr eingeschossen zu sein auf nur dieses eine mögliche Ende deines Wunsches, deines Projektes, deines Traumes. Dies bedeutet, dass du dir keine weiteren Möglichkeiten mehr lässt, nach Alternativen zu schauen, die zu einem ähnlichen oder eventuell sogar noch besseren Endergebnis geführt hätten.

Kontrolle bedeutet mit Scheuklappen durch die Welt zu laufen. Klick um zu Tweeten

Kontrolle wird dich nur zu festgefahrenen, starren Ergebnissen führen, denn Kontrolle hat genau diese Energie. Fest. Starr. Zäh. Was wäre, wenn du die Kontrolle abgibst und somit zulässt, dass sich alles so finden kann, wie es für dich und für den Moment ideal ergibt?

Wenn du du entdeckst, dass du wieder ein Kontrollfreak bist und so im Kontrollwahn fest steckst, dann vertraust du in dem Moment tatsächlich nur auf deine eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten. Insgeheim fühlst du in dir jedoch nur eine Leere. Leere, die daraus entsteht, dass du dich selbst getrennt hast von den unendlich vielen Möglichkeiten, die das Universum dir bietet. Darüberhinaus lässt dich diese Leere beeinflussbar sein auf die Bewertungen der Anderen im Außen. Die Anderen, die scheinbar immer besser, schneller, höher, weiter können. Hier fängt die Achterbahn wieder an nach unten zu fahren, aus der du dich dann wieder mühevoll nach oben arbeitest.

  • Schärfe deine Wahrnehmung auf dich selbst und lasse zu, dass du die Kontrolle loslässt.
  • Sei offen für die Art und Weise, wie es weitergehen soll.
  • Sei offen für das, was kommen mag.

Vertraue darauf, dass alles so kommen wird, wie es sein soll. Wenn du jetzt denkst: „Das ist aber nicht immer leicht!“ dann frage ich dich: Warum? Je mehr du darauf vertraust, dass alles so kommt, ei es sein soll, umso leichter wird dir das Loslassen fallen und umso leichter kannst du auch inspired action“ betreiben. Loszulassen, das bedeutet, dass du Raum schaffst für deine kreative Inspiration, die dich auf vielleicht ganz neue Ideen und Möglichkeiten bringt, ans Ziel zu kommen. Loslassen, das bedeutet auch Raum schaffen um Möglichkeiten im Außen überhaupt wahrnehmen zu können, die dich dann ebenfalls ganz leicht zum – vielleicht sogar noch viel besseren – Ziel bringen können.

Gib mehr und mehr Kontrolle ab, um Raum zu schaffen für Möglichkeiten!

In dem Moment, in dem du loslässt und in den wunderbaren Flow des ZULASSENS kommst, hebst du die von die hergestellte Trennung auf und verbindest dich und deine Energie mit all dem, was dich umgibt. Vielleicht fragst du dich jetzt, wie Loslassen am leichtesten funktioniert? Fokussiere dich auf den aktuellen Moment. Nur in dieser wirklich winzig kleinen Zeitspanne kannst du Einfluss nehmen auf deine Zukunft: JETZT. In diesem wunderbaren Moment des Hier und Jetzt, der wie ein Fingerschnippen schon wieder vorbei ist. Es folgen zwar viele weitere, doch diese kurze Zeitspanne zwischen „vorbei“ und „gleich“ ist der Moment der zählt. Genau in diesem kleinen Moment kannst du das, was du wirklich möchtest oder dir wünscht vorbereiten.

Lerne wirklich und wahrhaftig in deiner Energie zu stehen, indem du den aktuellen Moment nutzt um aktiv im Tun zu sein. Nutze den aktuellen Moment, um zu kreieren. Aber mit Leichtigkeit und Fülle. Nutze den aktuellen Moment, um präsent da zu sein, all deine Energien total auf den Moment zu fokussieren statt darauf, verbissen kontrollieren zu müssen, was du nicht kontrollieren kannst. Durch Kontrolle schränkst du dich ein. Du beschränkst dich auf nur diese eine mögliche Möglichkeit, dabei gibt es unendlich viele Möglichkeiten, das Ziel zu erreichen.

Vier Tipps, wie du aus dem Kontrollmode heraus kommst:

1. Genieße ein paar tiefe Atemzüge um einen bewussten Reset zu machen. Durch das tiefe und bewusste Atmen lässt du Spannungen los, öffnest deinen Brustraum und kannst durch das bewusste Ausatmen hier für Leichtigkeit und Raum sorgen.

2. Komm in deine präsente, sanfte Energie, indem du Druck und Starrheit loslässt. Erde dich, indem du bewusst mit deinen Füßen auf der Erde stehst und schicke alle Kontrollgedanken weg in die Erde. So entsteht der Freiraum, den du benötigst, um in „inspired action“ zu kommen und so all deine Möglichkeiten nutzen zu können.

3. Vertraue auf deine eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten und darauf, dass du ALLES, was du können musst, jetzt schon kannst. Wenn du dich vertrauensvoll darauf einlässt, dass du mit all den Möglichkeiten, die dir zur Verfügung stehen, alles, aber auch wirklich alles erreichen kannst, WENN du tatsächlich daran GLAUBST, dann hast du einen großen Schritt in Richtung Balance und Fülle getan.

4. Versuche nicht alles so verbissen zu sehen. Spiele mit deinen Möglichkeiten. Je mehr spielerische Leichtigkeit in dein Tun kommt, umso mehr Spaß macht es dir und umso mehr kreative Energie wirst du aufbauen können. Sollten sich Hindernisse vor dir auftun, dann lächle und versuche sie spielerisch zu lösen. So bleibst du in deiner kreativen Energie!

Schärfe deine Wahrnehmung auf dich selbst und du bist viel leichter in deiner Mitte!

Vielleicht denkst du dir, naja, das sind alles bekannte und tolle Übungen. Stimmt! Aber führst du sie tatsächlich aus? Es geht vor allen Dingen darum, deine Wahrnehmung auf dich und deinen Körper zu steigern. Je bewusster du lebst umso schneller kannst du eine Verlagerung deiner Energie raus aus der Mitte und rein in die Kontrolle, in den Stress und die Hektik erkennen. Je eher du in der Lage bist, diese Verlagerung wahrzunehmen, umso eher kannst du etwas dagegen tun.

Wenn du dir Unterstützung wünscht, diese spielerische „inspired action“ dauerhaft zu erreichen, dann schau dir doch einmal mein Coaching Programm „Playful vibes“ an!

Pin It on Pinterest

Share This
%d Bloggern gefällt das: